Interclean Amsterdam präsentiert die wichtigsten Reinigungs- und Hygienetrends für 2020

Interclean Amsterdam präsentiert die wichtigsten Reinigungs- und Hygienetrends für 2020

  • 16 January 2020
  • Interclean
  • German Press release
 

Im Vorfeld der Messe 2020 stellt die Interclean Amsterdam die drei Trends vor, die in den kommenden Jahren die professionelle Reinigungs- und Hygieneindustrie prägen werden.

Nach dem bemerkenswerten Erfolg im Jahr 2018 kehrt die Interclean Amsterdam 2020 für eine weitere Ausgabe der weltweit modernsten Reinigungs- und Hygienemesse in die niederländische Hauptstadt zurück. Mit mehr als 33.000 Besuchern aus 143 Ländern war die Veranstaltung 2018 ein wirklich internationales Ereignis. Und auch im nächsten Jahr wird die Messe nicht von diesem Kurs abweichen und die Branche zusammenbringen, um die besten Innovationen in der Reinigungsbranche zu feiern und teilen.

Was sich jedoch geändert hat, ist die Technologie. Im Innovationsbereich sind zwei Jahre eine lange Zeit. Wenn die Messetore im Mai 2020 für die Besucher geöffnet werden, dürften drei wichtige Trends die Agenda bestimmen: Robotik, Daten und Nachhaltigkeit.

Die Roboter sind bereit, die Arbeit zu übernehmen

Robotik ist keineswegs ein neues Segment für die Interclean Amsterdam, aber die Hersteller machen in rasantem Tempo atemberaubende Fortschritte. Es ist ein Bereich, in dem Unternehmen wirklich auf dem Laufenden bleiben müssen, wenn sie nicht zurückfallen wollen.

Während automatisierte Reinigungsmaschinen einst eine faszinierende, aber teure Lösung waren, finden sie heute in unterschiedlichsten Umgebungen und Branchen schnell breite Verwendung. Auf der Interclean Amsterdam 2020 werden – mit der Rückkehr der Roboter-Arena, wo Besuchern eine praktische Demonstration der aktuellen Roboterfähigkeiten aus erster Hand geboten wird – die neuesten Maschinen in Aktion zu sehen sein.

Daten werden die Zukunft der Reinigung vorantreiben

Auf der Interclean Amsterdam 2016 wurde der Management & Mobility Pavillon vorgestellt, ein Messebereich für Aussteller, die Software und Apps entwickeln, mit denen die Reinigungsproduktivität gesteigert werden kann. In den vier Jahren seit dieser Messe ist das Thema Management & Mobility für Anbieter noch wichtiger geworden.

Immer mehr Unternehmen erforschen die in ihrem Unternehmen vorhandenen Daten und entdecken, wie diese optimal genutzt werden können, um effektive und effiziente Prozesse voranzutreiben. Auf der Interclean Amsterdam 2020 können die Besucher in praktischen Demonstrationen mit eigenen Augen sehen, wie innovative neue Software ihre Reinigungsarbeiten optimieren kann.

Nachhaltigkeit wird im Mittelpunkt jedes Segments stehen Mit weniger als 12 Jahren, um eine Klimakatastrophe abzuwenden, arbeiten die Reinigungsanbieter hart daran, nachhaltige Arbeitsweisen einzuführen – vom Abfallmanagement bis hin zur umweltfreundlichen Reinigung. Aus diesem Grund wird die Kreislaufwirtschaft ein gemeinsamer Leitfaden sein, der viele der auf der Interclean Amsterdam 2020 gezeigten Innovationen verbindet.

Im nächsten Jahr wird auch wieder das Zero Waste Lab und sein Workshop Anatomy of the Waste Bin Teil der Messe sein. Hier erfahren Teilnehmer, wie sie ihre Abfallwirtschaftspraktiken im Hinblick auf eine grünere, sauberere Zukunft verbessern können.

Das Healthcare Cleaning Forum kehrt zurück

Auf der Interclean Amsterdam 2020 kehrt auch das Healthcare Cleaning Forum nach seiner erfolgreichen Einführung im Jahr 2018 zurück. Im nächsten Jahr werden am 13. Mai 2020 wichtige Gespräche mit Experten wie Didier Pittet, Alexandra Peters und Pierre Parneix rund um das Thema Gesundheitsvorsorge und Infektionsschutz in der Reinigungsbranche eine Fortsetzung finden.

Die Interclean Amsterdam 2020 findet vom 12. bis 15. Mai im Messe- und Kongresszentrum RAI Amsterdam statt.

 

Hinweis für die Redaktion (nicht zur Veröffentlichung):
Für weitere Informationen können Sie Kontakt aufnehmen mit der Presse- & PR-Abteilung, Hilke de Vries

+31 (0)20 549 22 88